English Deutsch Italiano
Schrift verkleinern Schriftgröße ändern Schrift vergrößern

Portal Karte

Bitte wählen Sie

Romanisches Erbe

Suchen Sie nach Romanischem Erbe in der ausgewählten Region.

Veranstaltungen

Suchen Sie nach Veranstaltungen in der ausgewählten Region.

Kunst Lesungen
Ausstellungen Andere
von: bis:

Neuigkeiten / Portal / POI
Diese Seite drucken



Ev. Domkirche St. Mauritius und Katharina - Magdeburg


Dom zu Magdeburg, Domkirche St. Mauritius und St. Katharina:

Im Mittelalter gehörte Magdeburg zu den politischen Zentren Europas und galt neben Konstantinopel als das „dritte Rom“. Otto der Große, Sohn des ersten deutschen Königs Heinrich I. und Begründer des Heiligen Römischen Reiches, wählte Magdeburg zu seiner Lieblingsresidenz und machte die Stadt seiner ersten Frau Editha zur Morgengabe. Unter Erzbischof Albrecht II. von Kefernburg begann im Jahre 1209 der Bau der ersten im Grund- und Aufriss gotisch konzipierten Kathedrale in Deutschland. Neben einer Fülle bedeutender Kunstwerke kann der Besucher auch das Grab Kaiser Otto I. im Hohen Chor besichtigen.


  • loupe

    Geschichte

    • Ev. Domkirche St. Mauritius und Katharina - Magdeburg 805: erste urkundliche Erwähnung Magdeburgs im Diedenhofer Kapitular Karl des Großen als „magodoburg“.
      955: Die Absicht, Magdeburg zum Erzbistum zu erheben, ist für Otto I. Anlass, einen Dom zu errichten.
      973: Otto stirbt in Memleben, begraben wird er in Magdeburg.
      1188: Erzbischof Wichmann nimmt mit dem Stadtrechtsprivileg eine Reformierung des Magdeburger Stadtrechts vor. Es verbreitet sich in halb Europa.
      1207: Der ottonische Dom wird ein Opfer der Flammen und brennt nieder.
      1209: Grundsteinlegung durch Erzbischof Albrecht. Es entsteht der erste nach französich-gotischem Grundriss angelegte Dom in Deutschland.
      1520: Mit der Vollendung der beiden Türme ist der Bau nach mehr als 300 Jahren abgeschlossen.
      im 18. Jh.: Garnisonskirche der preußischen Armee.
      1805: weilte Goethe in der Stadt und besuchte den Dom.
      1810: Auflösung des Domkapitels.
      1826: begannen umfassende Instandsetzungsarbeiten im ganzen Dombereich. Die Leitung hatte Karl Friedrich Schinkel.
      1929: Das Ehrenmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges von Ernst Barlach wird aufgestellt, im Jahr 1934 als „entartete Kunst“ entfernt und 1956 wieder errichtet. Heute ist es ein Ort der Friedensgebete.
      1945: Bei den Luftangriffen am 16. Januar wird auch der Dom schwer getroffen.
      1949: Aus Anlass der Kirchenmusiktage wird die Domorgel im Remter geweiht.
      1955: Der Dom öffnet wieder seine Pforten.

  • loupe

    Architektur und Innenausstattung

    • Ev. Domkirche St. Mauritius und Katharina - Magdeburg

      Als Zeichen der Abkehr von staufischen Traditionen wendet sich auch die Architektur des neuen Doms zu Magdeburg von der Bauweise staufischer Bauwerke ab. Während sich Kirchen zuvor noch am spätromanischen Baustil orientieren, ist das Gotteshaus an der Elbe vom neuen Baustil aus Frankreich inspiriert und gilt als erstes Bauwerk der Gotik in Deutschland.

      Fertiggestellt wird das Gotteshaus erst 300 Jahre später und wie alle Bauten, deren Bauzeit sich über Jahrhunderte hinweg erstreckt, spiegelt auch der Magdeburger Dom die Architektur mehrerer Epochen wider. Während in der ersten Bauphase noch spätromanische Elemente verwendet werden, zeigen spätere Abschnitte der Kirche Elemente der Früh- und Spätgotik auf. Vor allem die Innenausstattung beinhaltet viele Kunstwerke aus Romanik, Gotik und Renaissance.

      Quelle: http://architektur.germanblogs.de/


      Führungen finden täglich um 14 Uhr statt und sonntags zusätzlich nach dem Gottesdienst, um ca. 11.30 Uhr.
      Preise: 3,00 € / Person (2,50 € bei Gruppen)
      ermäßigt: 1,50 €

Gebäude

Am Dom 1
39104 Magdeburg
Deutschland
0391-541 06
E-Mail
Website

Organisation:

Am Dom 1
39104 Magdeburg
Deutschland
0391-541 06
E-Mail
Website

Tourist Information:

Ernst-Reuter-Allee 12
39104 Magdeburg
Deutschland
0391 / 83 80 -133
E-Mail
Website


Highlight Kathedralen

Öffnungszeiten:

Sommer
April bis Oktober
täglich 10.00h - 18.00h

Winter
November bis März
täglich 10.00h - 16.00h

Gottesdienste
Sonntag, 10.00h


Ev. Domkirche St. Mauritius und Katharina - Magdeburg

Ev. Domkirche St. Mauritius und Katharina - Magdeburg