English Deutsch Italiano
Schrift verkleinern Schriftgröße ändern Schrift vergrößern

Portal Karte

Bitte wählen Sie

Romanisches Erbe

Suchen Sie nach Romanischem Erbe in der ausgewählten Region.

Veranstaltungen

Suchen Sie nach Veranstaltungen in der ausgewählten Region.

Kunst Lesungen
Ausstellungen Andere
von: bis:

Diese Seite drucken


Spanien: Kastilien und León

 

Kastilien und León kann sich mit dem Besitz von mehr als 2000 Bauwerken rühmen. Die Fülle an Gebäuden ist eine direkte Folge der Geschichte der Region, welche vor allem durch die Herrschaft des Königreichs Kastilien und León bestimmt wurde. Des Weiteren hatte die Pilgerroute nach Compostela einen Einfluss auf die Gestaltung des Gebiets. Könige, Bischöfe und der Mönchsorden waren federführend für die Konstruktion von Kirchen, Klöster und Kathedralen im romanischen Stil, welcher in ganz Europa vorzufinden war.

 

 

 

 

 

Die Klosterkirche von Santo Domingo de Silos

 

Das Kloster Santo Domingo de Silos ist ein Symbol der spanisch romanischen Kunst, was es vor allem seiner Architektur zu verdanken hat, insbesondere der im Inneren des Klosters eingearbeiteten Skulptur. Die Stadt Santo Domingo de Silos hat eine sehr enge Verbindung mit dem Kloster, da sie unter dem Schutz des Klosters gegründet wurde. Das alte, prachtvolle benediktinische Kloster befindet sich im Tal von Tabladillo, wo sogar frühgeschichtliche Siedlungen nachgewiesen werden konnten und wo gegen Ende des 9. Jahrhunderts das Mönchsleben vorherrschend war. Heutzutage bewahrt es immer noch den Konvent von San Francisco, ein Bauwerk aus dem 18. Jahrhundert, welches erst kürzlich zu einem Gasthof und Zentrum für klösterliche Studien umgebaut wurde.